Viessmann: Vitotwin 300-W Mikro-KWK

Viessmann – Das Unternehmen

Die Viessmann Unternehmensgruppe mit Stammsitz im hessischen Allendorf (Eder) ist einer der international führenden Hersteller von Heiztechnik-Systemen.

Fast 100 Jahre alt: Viessmann wurde bereits 1917 gegründet. 1928 beginnt Johann Viessmann mit dem Bau von Heizkesseln. 1988 verlässt der millionste Vitola-Kessel die Transferstraße in Allendorf. Das Familienunternehmen wird von einem Verwaltungsrat unter Vorsitz des geschäftsführenden Gesellschafters, Dr. Martin Viessmann, geleitet. Die Vissmann Gruppe erzielt mit 9.400 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 1,7 Mrd. Euro der zu mehr als 50% im Ausland erwirtschaftet wird.

Vitotwin Mikro-KWK

BHKW-Spezialist „ESS“ gekauft: Der Blockheizkraftwerke-Spezialist ESS Energie Systeme & Service GmbH gehört seit August 2008 zur Viessmann Gruppe. Dadurch erweiterte Viessmann seine Produktpalette um gasbetriebene Systeme zur Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Neben den Serienprodukten der Reihe Vitobloc 200 werden Blockheizkraftwerke auch nach individuellen Kundenvorgaben gefertigt.

Gasbetriebene BHKW: Zum Viessmann Komplettprogramm gehören Blockheizkraftwerke für den Betrieb mit Erd- oder Biogas von 18 bis 401 kWel bzw. von 36 bis 549 kWth.

Mikro-BHKW mit Stirlingmotor

Mikro-KWK angekündigt: Auf der ISH 2011 kündigte Viessman das mit einem Stirlingmotor angetriebenes Mikro-KWK-System „Vitotwin 300-W“ mit einem Kilowatt elektrischer und 26 Kilowatt thermischer Leistung für den Einsatz in Ein- und Zweifamilienhäusern an.

Der Name „Vitotwin“ setzt sich aus „Vito“ und „Twin“ zusammen. Während grundsätzlich alle Produkte im Hause Viessmann mit „Vito“ beginnen, steht „Twin“ – englisch für doppelt/Zwilling – stellvertretend für das Prinzip der gleichzeitigen Nutzung von Kraft (→ Elektrizität) und Wärme.

Wie lange die solide Entwicklung eines Mikro-BHKW von der ersten Idee bis hin zur Marktreife dauern kann, sieht man nicht nur am Beispiel des direkten Stirling-BHKW-Wettbewerbers WhisperGen. Obwohl man sich mit ESS langjährige BHKW-Kompetenz eingekauft hat und obwohl Viessmann einer der Branchenriesen im Heizungsbereich ist, vergingen auch hier mehrere Jahre seit der strategischen Entscheidung, im Mikro-BHKW-Bereich mitzuspielen. Und bis zur Markteinführung scheint es immer noch ein längerer Weg zu werden.

Technische Daten Vitotwin 300-W Mikro-KWK

Die thermische Grundleistung des Mikro-KWK beträgt 6 kW. Damit ist dieses Gerät genau auf den Wärmebedarf von Ein- und Zweifamilienhäusern mit einer maximalen Heizlast nach DIN EN 12831 bis zu etwa 26 kW abgestimmt und eignet sich besonders zur Heizungsmodernisierung. Ideal ist ein Wärmebedarf > 20000 kWh/a und ein Strombedarf > 3000 kWh/a.

Vitotwin 300-W Mikro-KWK
AnwendungsbereichEin- und Zweifamilienhäuser
BrennstoffErdgas
Brennstoffverbrauchk.A.
MotorFreikolben-Stirlingmotor
Hubraumk.A.
Drehzahlbereichk.A.
Emissionswerte NOxk.A.
Emissionswerte COk.A.
Geräuschniveauk.A.
elektrische Leistung (Strom)0,6-1,0 kW
thermische Leistung (Wärme)3,6-5,3 kW (bei Bedarf insgesamt 26 kW durch integriertes Gas-Brennwertgerät)
Stromkennzahl0,17
Wirkungsgrad elektrischk.A.
Gesamtwirkungsgrad96 % (Hs)
Abmessungen (HxBxT)90,0 x 48,0 x 48,0 cm
Platzbedarf (BxT)k.A.
Gewicht125 kg
Vorlauftemperatur50-80°C
Rücklauftemperatur30-60°C
Abgastemperatur40-70°C
Stromanschluss230 Volt, 50 Hz
BAFA-Zuschuss1.425 €

Kompakte Bauweise: Mit den kompakten Abmessungen (Höhe x Breite x Tiefe: 900 x 480 x 480 mm) passt das wandhängende Mikro-KWK auch in enge Nischen. Das Gewicht des Geräts beträgt rund 100 Kilogramm.


Einfache Montage: Viessmann verspricht für den Vitotwin 300-W keinen zusätzlichen Installationsaufwand gegenüber einem herkömmlichen Gas-Brennwertgeräts mit Wandmontage. Anschlüsse und Abgasführung sind vergleichbar. Der Gasanschluss sowie die Abgasführung wird gleichermassen vom Stirlingmotor und dem integrierten Gas-Brennwertgerät genutzt. Dadurch gibt es keinen zusätzlichen Installationsaufwand. Lediglich ein Stromanschluss muss vom Elektrofachmann installiert werden. Ein Wechselrichter ist nicht erforderlich

Mini-Kraftwerk: Durch eine Stromanforderungsfunktion über eine Bedientaste, Zeitschaltuhr oder ein externes 230 V-Signal kann bei größerem Strombedarf der Stirling-Generator eingeschaltet werden. Ein integrierter Stromzähler macht eine bauseitige Nachrüstung überflüssig und ermöglicht die Abrechnung der staatlichen Stromförderung.. Die Einbindung einer Solaranlage ist zwar grundsätzlich möglich. Dies ist aber nicht zu empfehlen, da sich die Laufzeiten des Stirling-Motors durch den zusätzlichen Wärmeerzeuger wesentlich reduzieren und damit die erzeugte Strommenge sinkt.

Viessmann Stirlingmotor – Bild: Viessmann

Vitotwin Stirlingmotor

Freikolben-Stirling: Das Viessmann Mikro-KWK ist eine Kombination aus einem Freikolben-Stirlingmotor und einem Gas-Brennwertgerät zur Abdeckung von Spitzenlasten. Der Freikolben-Stirling arbeitet ohne Kurbelwelle in einem hermetisch geschlossenen System mit Helium als Arbeitsmedium. Das Helium wird durch den Ringbrenner im oberen Bereich erhitzt und im unteren Bereich wieder abgekühlt. Die durch den Ringbrenner erzeugte Wärme wird über die Wärmeübertragerfinnen an den Stirling-Kopf abgegeben. Im Voll-Lastbetrieb beträgt die Temperatur in diesem Bereich ca. 500 °C. Zwischen dem heißen und dem kalten Bereich des Stirling-Motors befindet sich ein Wärmespeicher (Regenerator).

Verdrängerkolben vs. Arbeitskolben: Der obere Verdrängerkolben schiebt das Helium abwechselnd zwischen dem heißen und dem kalten Bereich hin und her. Der durch die Ausdehnung des Heliums verursachte Druckunterschied bewegt den unteren Arbeitskolben, dessen Bewegungsenergie in einem integrierten Lineargenerator in elektrische Energie umgewandelt wird. Die Abwärme des Stirling-Motors gelangt in den darüber befindlichen Wärmetauscher des Spitzenlastkessels und wird über das Heizwasser zur Raumbeheizung und Trinkwassererwärmung genutzt. Dabei wird ein Gesamtwirkungsgrad von 97 % (Hs) erreicht. Der kalte Bereich des Generators wird vom Heizwasser (Rücklauf) durchströmt.

Wartung: Das Stirlingprinzip selbst ist grundsätzlich recht zuverlässig, anwenderfreundlich und pflegeleicht. Die geschlossene Bauweise lässt keine Verbrennungsrückstände in das Motorinnere gelangen. Es gibt keinen Ölverbrauch und keinen Ölwechsel. Da der Stirling-Motor selbst wartungsfrei ist, muss nur eine übliche, jährliche Wartung wie bei jedem Gas-Brennwertgerät durchgeführt werden.

Vitocell 340-M – Bild: Viessmann

Pufferspeicher Vitocell 340-M

Durch die in den Lieferpaketen enthaltenen Puffer- bzw. Kombispeicher und das in der Regelung integrierte Puffermanagement sollen möglichst lange Laufzeiten des Stirling-Motors ermöglicht werden. Lange Laufzeiten ermöglichen einen großen Teil des Strombedarfs abzudecken.

750 Liter Kombispeicher: Zum Lieferumfang des Vitotwin 300-W gehören der Kombispeicher Vitocell 340-M. Anders als der Name des Speichers vermuten läßt, umfasst der Gesamtinhalt 750 Liter (auch mit 950 Litern erhältlich).


Kombispeicher: Der Vitocell 340-M ist eine Kombination aus Heizwasser-Pufferspeicher und Speicher-Wassererwärmer. Der sonst üblicherweise bei Solaranlagen eingesetzte Speicher beinhaltet neben den 706 bzw. 906 Litern Heizwasser auch 30 Liter Trinkwasser. Das Trinkwasser-Wellrohr besteht aus rostfreiem Edelstahl. Ein Polyesterfaservlies sorgt für die Rundum-Wärmedämmung.

Vitotwin Mikro-BHKW Feldversuch

Bereits im November 2009 vermeldete Viessmann den Start von Feldtest für das Stirling-Mikro-KWK.

Laut Viessmann findet die Praxiserprobung in typischen Ein- und Zweifamilienhäusern und in enger Zusammenarbeit mit SHK-Fachbetrieben sowie Energieversorgern statt. Ziel ist es, die Komponenten und Funktionen der Geräte im Alltagsbetrieb zu erproben und die dabei gewonnenen Erkenntnisse zur Weiterentwicklung zu nutzen.

1.000 Euro von E.ON

E.ON-Förderprogramm: Auf der weltgrößten Heizungs- und Sanitärmesse ISH 2011 in Frankfurt unterzeichneten E.ON und Viessmann einen Kooperationsvertrag zur Förderung des gasbetriebenen Mikro-BHKW. E.ON hat dazu ein sog. „Push Programm Mikro-KWK“ aufgelegt. Bis zum 31.12.2012 wird die Anschaffung eines Mikro-BHKWs der kooperierenden Hersteller mit einmalig 1.000 Euro bezuschusst. Ob es sich um E.ON-Strom- oder Erdgas-Kunden handelt ist dabei egal.

Zunächst 100 Anlagen: Neben Viessman nehmen an diesem Programm auch Brötje, Vaillant und Remeha mit ihren Mikro-KWK teil. Das Programm ist im ersten Schritt auf 100 Anlagen begrenzt; über eine Fortführung soll im Oktober 2012 entschieden werden.

Vitotwin Preis

Der Preis für den Viessmann Vitotwin 300-W im Paket mit dem Multivalentem Heizwasser-Pufferpeicher Vitocell 340-M beträgt 12000 Euro + MwsT. + Montage.

Kontakt/Adresse

Viessmann Kraft-Wärme-Kopplung GmbH
Emmy-Noether-Straße 3
D-86899 Landsberg/Lech

Tel: +49 (0)8191-9279-0

Web: www.viessmann.de

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • vitotwin 300-w preis (1961)
  • vitotwin 300-w (577)
  • viessmann bhkw (557)
  • vitotwin 300 w preis (401)
  • viessmann vitotwin 300-w preis (372)
  • vitotwin 300 preis (363)
  • vitotwin preis (340)
  • vitotwin 300-w preise (329)
  • mikro-kwk vitotwin 300 preis (280)
  • vitotwin (260)