BHKW-Prinz.de

Alles über Mini-BHKW

proenvis: prio 5.2 Nano-BHKW


prio 5.2 Nano-BHKW - Bild: proenvis

prio 5.2 Steuereinheit (links) und Nano-BHKW (rechts) – Bild: proenvis

proenvis GmbH & CO. KG – das Unternehmen

Das Herborner Unternehmen proenvis wurde Anfang 2010 gegründet. Unter dem Markennamen “primus” wird bereits recht erfolgreich ein leistungsmodulierendes Gas-Mini-BHKW für den Betrieb mit Erdgas (primus 1.4 N) oder Flüssiggas (primus 1.4 L) angeboten. Auf der Fachmesse ISH (Weltleitmesse Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik, Erneuerbare Energien) wurde das neue prio 5.2 Nano-BHKW vorgestellt.

Technische Daten prio 5.2 Nano-BHKW

In Ein- und Zweifamilienhäusern passt das prio optimal als Heizung. Als Faustregel rechnet sich das prio für Privatkunden ab einem Gesamtwärmebedarf von rund 25.000 kWh jährlich.

prio 5.2
AnwendungsbereichEin-/Mehrfamilienhäuser
BrennstoffErdgas, Flüssiggas
Brennstoffverbrauch8,1 kW
(bei Volllast)
Geräuschniveau< 54 dB (A)
(in 2 m Abstand)
Motor1-Zylinder 4Takt-Hubkolbenmotor
Hubraum213 cm³
Drehzahlbereich1.800-2.550 U/Min
(modulierend)
Emissionswerte NOxerfüllt Abgasnorm
"TA Luft"
Emissionswerte COerfüllt Abgasnorm
"TA Luft"
elektrische Leistung (Strom)1,3 - 2,0 kW
(modulierend)
thermische Leistung (Wärme)3,0 - 5,5 KW
(modulierend)
Stromkennzahl0,36
Wirkungsgrad elektrischk.A.
Gesamtwirkungsgradca. 93 %
Abmessungen (BxHxT)66,0 x 115,0 x 66,0 cm
Gewicht185 kg (BHKW)
81 kg (Steuereinheit)
Vorlauftemperaturk.A.
Rücklauftemperaturk.A.
Abgastemperatur< 75 °C
Stromanschluss3 x 400 Volt, 50 Hz
BAFA-Förderung./.

Leistungsmodulation: Durch Leistungsmodulation erfolgt eine lastorientierte Energieerzeugung. Die Wärme wird in der benötigten Menge produziert. In Zeiten eines erhöhten Wärmebedarfs fährt das Nano-BHKW einfach mit einer höheren Drehzahl.

1-Zylinder Motor: Herzstück des prio ist ein Einzylinder Hubkolbenmotor mit 213 cm³. Die Abwärme des Gas-Verbrennungsmotors wird einem Plattenwärmetauscher zugeführt und dient zur Warmwasserbereitung. So wird die eingesetzte Energie doppelt genutzt. Ein Pufferspeicher nimmt das durch den Wärmetauscher erhitzte Wasser auf. Er ist an das Heiz- und Brauchwassersystem angeschlossen und dient dem Heizen und zur Warmwasserbereitung.

Bedienpanelprio 5.2

Bedienpanel prio 5.2

Kompakte Bauweise: Das prio 5.2 Nano-BHKW ist nur etwas größer als ein Kühlschrank. Bei einer Höhe von 115 cm ist das Mikro-KWK nur 66 cm breit und ebenfalls 66 cm tief. Auch das Gewicht von 185 kg ist einbaufreundlich.

Bedienpanel: Eine Besonderheit des primus ist das “echtbildgesteuerte und intuitiv nutzbares Bedien- und Steuerungskonzept”.

BHKW-Förderungen im Falle des prio 5.2 Nano-BHKW

KfW-Förderung: Zum anderen wird die Anschaffung eines prio Nano-BHKWs mit zinsgünstigen Krediten im Rahmen des CO2-Gebäudesanierungs-Programms der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterstützt. Die Hausbank hilft meist bei der Auswahl der passenden Finanzierungsangebote. Aber Achtung: Der Antrag der BHKW-Förderung ist vor der Investition in ein Blockheizkraftwerk bzw. vor dem Kauf einer Immobilie bzw. vor der Sanierung zu stellen. Nach dem Kauf eines BHKW oder dem Baubeginn wird ein Antrag auf KfW Förderung nicht mehr angenommen. Wer einen Überblick über alle BHKW-relevanten KfW-Förderprogramme haben möchte, sollte unbedingt unseren Artikel „KfW-Förderprogramme für Mini-BHKW in Wohngebäuden“ lesen.

Energiesteuer-Rückerstattung: Die Rückerstattung der Energiesteuer von 0,55 ct/kWh für das als Brennstoff eingesetzte Gas zum Betrieb des primus Nano-BHKW summiert sich bei einer Volllaststunde mit 8,1 kW Brennstoffeinsatz zu 4,455 ct/h. Besitzer einer Immobilie mit einem Mikro-BHKW-Gasverbrauch von 30.000 kWh können sich so über eine Rückerstattung der Energiesteuer von 165,00 € pro Jahr freuen.

KWK-Bonus: Der sog. KWK-Bonus für selbst erzeugten Strom beträgt 5,41 Cent/kWh und läuft nach aktueller Gesetzeslage garantiert für mindestens 10 Jahre. Bei z.B. 7.800 kWh produziertem Strom entspricht dies einem Bonus von 421,98 € jährlich bzw. ca. 4.200 € über 10 Jahre.

Steuerbefreiung Stromsteuer: Die Stromsteuer gehört zu den Verbrauchssteuern und ist im StromStG festgelegt. Aktuell beträgt sie 2,05 Cent/kWh. Betreiber von BHKW mit einer elektrischen Leistung von bis zu 2 MW sind von der Stromsteuer befreit. Allerdings wird nur der Strom berücksichtigt, der selbst erzeugt und auch verbraucht wird. Angenommen, von z.B. 7.800 kWh produziertem Strom werden 50% selbst  genutzt, entspricht dies einer Steuerersparnis von weiteren rund 80,00 € jährlich.

Servicepakete für das prio 5.2 Nano-BHKW

Die proenvis GmbH bietet über ihre Servicepartner eine Standard- (jährlich) und Komplettwartung (alle 4.000 Betriebsstunden) zu Festpreisen an. Damit lassen sich die Betriebskosten eines primus Mini-BHKW besser kalkulieren. Bei der Gelegenheit erhalten Bestandskunden auch Geräte- und Software-Upgrades, so dass auch bestehende BHKW jeweils über die aktuelle Antriebstechnologie und Steuerungskonzepte verfügen.

Standardwartung: Für einen langfristig sicheren Betrieb empfiehlt proenvis im Rahmen einer Standardwartung “pri0 BS”mindestens einmal jährlich folgende Wartungsarbeiten von einem Fachbetrieb durchführen zu lassen:

  • Allgemeine Sicht- und Sicherheitskontrolle
  • Kühlflüssigkeitskontrolle
  • Abgasmessung/-einstellung
  • Schmiermittelkontrolle
  • Leistungsdaten erfassen

Komplettwartung: nach Erreichen einer Betriebsstundenzahl von 4.000 Betriebsstunden ist eine Komplettwartung “pri0 KS” (Komplett-Service) durch einen Service-Partner vorgesehen. Zusätzlich zur Standardwartung werden die folgenden Servicearbeiten ausgeführt:

  • Schmiermittelwechsel
  • Ölfilterwechsel
  • Luftfilterwechsel
  • Zündkerzenwechsel
  • Ventilspielkontrolle und Ventilspieleinstellung
  • Kühlflüssigkeitswechsel alle 5 Jahre

Service-Plus Wartungsvertrag: Optional kann über den Wartungsvertrag “pri0 SP” eine Fernüberwachung abgeschlossen werden. Zwar überwacht sich das prio Nano-BHKW kontinuierlich selbständig, mit der optionalen Fernüberwachung meldet es aber zusätzlich etwaige Betriebsstörungen sofort an den zuständigen Service-Partner. Im Bedarfsfall ist somit eine schnelle Reaktion sichergestellt, damit das Mikro-KWK wieder Strom und Wärme produziert.

Das Unternehmen bietet auf Wunsch Wartungsverträge mit unterschiedlichen Laufzeiten an, bei denen alle Wartungs- und Reparaturkosten über einen festen jährlichen Wartungspreis abgedeckt werden.

Marktstart

Auf der ISH 2013 wurde das neue Nano-BHKW von proenvis das erste mal offiziel vorgestellt. Die Markteinführung des prio 5.2 ist nach erfolgten Feldtests für Mitte 2013 geplant.

prio 5.2 Preis

Die unverbindliche Preisempfehlung für den Endkunden wird bei 12.800 € (netto) liegen. Damit besteht ein Preisabstand von 4.000 € zu dem 16.800 € teuren „großen Bruder“ primus 1.4.

Adresse/Kontakt

Vertrieb, Installation und Wartung des primus Mini-BHKW erfolgt über ein bundesweites Partner-Netz von Handwerksbetrieben aus der Elektro-, Sanitär-, Heizungs- und Klimabranche.

proenvis GmbH & CO. KG
Tilsiter Str.3a
35745 Herborn

Telefon: +49 (0) 2772 923137-0
Telefax: +49 (0) 2772 923137-1

E-Mail: info@proenvis.de
Web: www.proenvis.de


Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • nano bhkw (40)
  • Nano BHKW Fragebogen für Angebot (1)
  • prio 5 2 (1)
  • proenvis herborn (1)
  • Proenvis prio 5 2 (1)
  • provensis bhkw (1)
Stichworte: ,

4 Kommentare

  1. guten tag,
    ich wüsste gerne mal was so ein prio 5.2 Nano-BHKW ca. kostet

    MfG

    Martin Krämer

  2. Hallo Herr Krämer,

    Dem Preis des nano 5.2 haben wir im Artikel (s.o.) sogar einen eigenen Punkt gewidmet 😉

    LG – der BHKW-Prinz

  3. Sehr geehrte Damen und Herrn,
    ich möchte gern Über Ihren Mikro BHKW Angebot erkundigen. Bitte Schicken Sie Mir die Angebot Liste über 1 – 2 kW Mikro BHKW. Der Motor würde für eine Biogasmenge (10 – 25 m³) verwenden.

    Ich bedanke mich für Ihre Verständnis

    Mit freundlichen Grüßen

    AGOUDA Abalo

  4. Sehr geehrter Herr Abalo,

    der BHKW-Prinz ist ein herstellerunabhängiges Infoportal. Wir verkaufen nichts 😉

    Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage direkt an proenvis. Die Kontaktdaten finden Sie weiter oben, am Ende des Artikels.

    LG – der BHKW-Prinz

Schreib einen Kommentar