BHKW-Prinz.de

Alles über Mini-BHKW

frako power systems: fp20 Mini-BHKW


frako power systems-fp20 - Bild: frako

fp20 Mini-BHKW – frako power systems

frako power systems – Neugründung innerhalb der AdCapital Holding

AdCapital AG: Die AdCapital AG ist eine mehrheitlich in Familienbesitz gehaltene Industrieholding mit Schwerpunkt auf den Kernindustrien Elektrotechnik, Metall- und Kunststoffverarbeitung, Maschinen- und Werkzeugbau sowie Automotive. Das Unternehmen ist Mitte 2000 aus der Berliner Elektro Holding AG (BEH) hervorgegangen. Die Beteiligungen von AdCapital sind in erster Linie produzierende Unternehmen.

frako power systems GmbH & Co. KG: Um Synergien zwischen den Tochtergesellschaften zu nutzen, gründete die AdCapital AG im Juni 2013 die „frako power systems GmbH & Co. KG“. Diese 100 %ige Tochtergesellschaft ist im Markt für Kraft-Wärme-Kopplung und Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung tätig. frako power systems hat seinen Sitz in Teningen und ist eingebunden in die Geschäftsräume und die Organisation der FRAKO (s.u.). Das Unternehmen vertreibt das Blockheizkraftwerk fp20 im industriellen und gewerblichen Bereich.

Das junge Unternehmen hat aktuell nur rund fünf Mitarbeiter. Die erste BHKW-Installation erfolgte Ende 2013 innerhalb des FRAKO-Gebäudes in Teningen. Der mit dem fp20 Mini-BHKW erzeugte Strom wird vollständig im Unternehmen verbraucht. Die erzeugte Wärme wird zum einen als Prozesswärme in der Kondensatorenproduktion und zum anderen zur Raumwärmenutzung für die Räume des Technologie-Parks Teningen genutzt.

Bei der Entwicklung und der Produktion des fp20 fließt vorhandenes Know-how aus der AdCapital-Gruppe mit ein:

  • FRAKO: Das Unternehmen FRAKO (FRAnkfurter KOndensatoren Fabrik) wurde bereits 1928 in der Anfangszeit von Rundfunk und Fernmeldewesen gegründet. Seit 1932 arbeiten FRAKO vom Standort Teningen aus. Man beschäftigt sich mit der Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Wartung von Blindleistungs-Kompensationsanlagen, Leistungs-Kondensatoren, aktiven und passiven Oberschwingungsfiltern und Energie-Management-Systemen. Die sog. Blindstromkompensation des fp20 Mini-BHKW stammt von FRAKO (FRAKO LKT 12,1-440-DL).
  • EW HOF: Die EW Hof Antriebe und Systeme GmbH entwickelt, produziert und vertreibt seit 1957 Antriebslösungen. Das Produktportfolio erstreckt sich über Gleichstrom-, Drehstrom-Asynchron-, Drehstrom-Synchron-, Ex-, Torque-, Schritt- und Servomotoren sowie batteriegespeiste Antriebe bis hin zu Generatoren. Der Antriebsspezialist produziert insbesondere asynchron- oder permanentmagneterregte Synchron-Generatoren für BHKWs. Das Unternehmen stellt mir seinen rund 165 Mitarbeitern an zwei Standorten jährlich rund 10.000 Motoren her. Generatoren von EW Hof kommen z.B. im GTK 7 Mini-BHKW von Kuntschar + Schlüter zum Einsatz. Im fp20 kommt der Asynchron-Gnerator „EW Hof DAGW 250 K4“ zum Einsatz
  • BDT: Die ca. 100 Mitarbeiter der Bavaria Digital Technik erwirtschaften mit der Herstellung von elektronischen Baugruppen und Systemen jährlich rund 15 Mio. € Umsatz. Von BDT kommt die Steuerungshardware und -software des fp20.

Technische Daten fp20 Mini-BHKW

Aufgrund seiner Leistungsdaten mit 19 kWel und 36 kWth ist das fp20 besonders geeignet für den Einsatz in kleinen bis mittleren Industriebetrieben, Gewerbebetrieben, Alten- und Pflegeheimen, Banken und Versicherungen, Fitnessstudios, Kliniken, Schwimmbädern, Schulen, Kitas, Hotels, Landwirtschaftsbetrieben, Autohäusern, öffentlichen Gebäuden usw.

frako power systems fp20
Anwendungsbereichkleine/mittlere Industriebetriebe, Gewerbebetriebe,
Alten- und Pflegeheime, Fitnessstudios, Kliniken, Schwimmbäder, Schulen, Kitas,
Hotels, Landwirtschaftsbetriebe, Autohäuser, öffentliche Gebäude
BrennstoffErdgas H und L
Brennstoffverbrauch58,4 kW
Geräuschniveau≤ 50 dB (A)
(in 1 m Abstand)
Motor4-Zyl. Reihenmotor
(VW CNG 2.0 EcoFuel mit lambdageregeltem
3-Wege-Katalysator)
Hubraum2.000 cm³
Drehzahlbereich1.500 U/Min
Emissionswerte NOx15 mg/Nm³
(Grenzwert 125mg/Nm³)
Emissionswerte CO38 mg/Nm³
(Grenzwert 150mg/Nm³)
elektrische Leistung
(Strom)
19,0 kWel
thermische Leistung
(Wärme)
36,0 kWth
Stromkennzahl0,53
Wirkungsgrad elektr.32,9 %
Wirkungsgrad therm.61,8 %
Gesamtwirkungsgrad> 94%
Abmessungen (BxHxT)84,0 x 175,0 x 118,0 cm
Gewicht750 kg
Vorlauftemperaturmax. 90 °C
Rücklauftemperaturmax. 70 °C
Abgastemperaturk.A.
Stromanschluss3 x 400 Volt, 50 Hz
BAFA-Förderungnoch nicht in BAFA-Liste aufgenommen

180.000 kWh Wärmebedarf: Um das fp20 Mini-BHKW einigermaßen wirschaftlich zu betreiben, sollte der Wärmeverbrauch nach Herstellerangaben mindestens 70.000 kWh (entspricht ca. 7.000 l Heizöl) pro Jahr betragen. Das kann aber wirklich nur als absolute Untergrenze angesehen werden. Denn um die 70.000 kWh an Wärme zu erzeugen genügen bei 36,0 kw thermischer Leistung weniger als 2.000 Vollbetriebsstunden. Bei einem Wärmebedarf rund um die 180.000 kWh wird schon eher „ein Schuh“ daraus.

VW EcoBlue 2.0 “ZuhauseKraftwerk”-Zwilling: Wer sich das ZuhauseKraftwerk von VW anschaut, wird schnell die Parallelen zum frako power systems fp20 erkennen. Gleiches Gehäuse, gleiche Bedienelemente, gleicher Innenaufbau, gleicher Erdgasmotor. Hier hat man als BHKW-Neuling offenbar auf Bewährtes gesetzt und zum Marktstart eine vollständige Eigenentwicklung vermieden.

frako fp20 offen

frako fp20 offen – Bild: frako power systems

VW-Motor: Das Herzstück des neuen Systems ist der bereits aus dem Mini-BHKW EcoBlue 2.0 bekannt Erdgas-Motor des Automobilherstellers Volkswagen. Die verwendeten 2,0 l Gasmotoren „VW CNG 2.0“ wurden bereits millionenfach in den VW-Modellen Touran und Caddy verbaut. Damit ist auch klar, über welche Leistung man redet. Im fp20 Mini-BHKW ist ein ausgewachsener KFZ-Motor verbaut, der aber bei verschleißarmen 1.500 Umdrehungen pro Minute seine Arbeit verrichtet.

EW Hof-Generator: Für die Umwandlung der mechanischen in elektrische Energie kommt der wassergekühlte Asynchron-Generator „DAGW 250 K4“ von EW Hof zum Einsatz, einem Unternehmen aus der gleichen Industrieholding wie FRAKO (s.o.).

Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung: Da in vielen Fällen außerhalb der industriellen Anwendung im Sommer der Bedarf an Wärme geringer ist als im Winter – jedoch bei der Stromerzeugung immer Abwärme entsteht – bietet die Kombination von Blockheizkraftwerk und Kälte-Adsorptionsanlage die Möglichkeit auch bei geringerem Wärmebedarf effizient Strom zu erzeugen. Die Abwärme aus dem Blockheizkraftwerk wird dabei zur Erzeugung von Kälte (z. B. Raumklimatisierung) eingesetzt.

Forschungsprojekt mit der Hochschule Kempten

KonzeptKWKK: Ziel des Forschungsprojekts ist die Konzeptionierung einer Demonstrationsanlage, in der das Prinzip der Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung umgesetzt wird. Hierbei kommt das fp20 BHKW von frako power systems zum Einsatz. Die Abwärme des BHKW kann direkt zur Wärmeversorgung oder zum Antrieb von Sorptionskältemaschinen genutzt werden. Bei der Konzeptionierung liegt das Hauptraugenmerk auf einer möglichst großen jährlichen Auslastung des BHKW sowie optimalen Einbindung in das bestehende Energiesystem. Hierbei werden auch Kombinationen mit weiteren Wärmequellen berücksichtigt. Neben der frako power systems ist die Bavaria Digital Technik ebenfalls Projektpartner.

Kontakt / Adresse

frako power systems
Tscheulinstraße 21a
D-79331 Teningen

Tel.: +49 7641 453-200
Fax: +49 7641 453-299
Web: www.frakopowersystems.de
Email: info@frakopowersystems.de

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • Frako bhkw (1)
  • frako power systems (1)
Stichworte: ,

1 Kommentar

Trackbacks

  1. BHKW-Verzeichnis: alle Mini-BHKW Hersteller, alle Mini-BHKW | BHKW-Prinz.de

Schreib einen Kommentar