BHKW-Prinz.de

Alles über Mini-BHKW

greenPower GmbH: greenPower 30 MP und 50 MG

Pflanzenöl-BHKW greenPower 30 MP - Bild: greenPower GmbH

Kuhse GmbH / greenPower GmbH – das Unternehmen

Die „greenPower Gesellschaft für effiziente Energieerzeugung mbH“ ist eine Ausgliederung des Stammhauses der Alfred Kuhse GmbH aus dem niedersächsischen Winsen/Luhe. Das Unternehmen wurde bereits 1928 als Reparatur-Werkstatt für Elektromotoren gegründet.

Pflanzenöl-BHKW: Heute stellt man Prozesssteuerungen für Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen und Netzersatzanlagen her. Ein weiterer Geschäftsbereich beschäftigt sich mit dem Bau von Elektromagneten für Aufzüge, Windkraftanlagen und Rolltreppen. Seit 2006 vertreibt man unter dem Namen greenPower Pflanzenöl-BHKWs in verschiedenen Leistungsklassen. Seit 2008 umfasst die Angebotspalette neben pflanzenölbetriebenen auch erdgas- und heizölbetriebene Aggregate.

„Kuhse Powerful Solutions“ beschäftigt heute mehr als 166 Mitarbeiter und erzielte 2009 eine Umsatz von 21,5 Mio. Euro.


greenPower Produktfamilie

Die Palette der angebotenen greenPower Aggregate reicht von einer elektrischen Leistung von 30kW bis 400 kW und einer thermischen Leistung von 40kW bis 530kW in Modul- oder auch Containerbauweise.

Aktuell werden drei Aggregate in der Mini-BHKW-Klasse bis 50 kWel angeboten: Das gasbetriebene greenPower 50 MG, das pflanzenölbetriebene greenPower 30 MP sowie das Heizöl-BHKW greenPower 30 MH jeweils als Kompaktmodul.
Darüber hinaus bietet greenPower weitere sechs Gas-BHKW (100 MG, 140 MG, 200 MG, 250 MG, 360 MG, 400 MG) sowie drei größere Pflanzenöl-BHKW (150 CP, 250 P, 400 P) an. Der Name des BHKWs orientiert sich an der jeweiligen elektrischen Leistung.

Förderung Pflanzenöl-BHKW - Bild: greenPower

Förderung

Während die Gas-BHKW der Förderung durch das Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWKG) unterliegen, kommt bei den Pflanzenöl-BHKW (Biomassekraftwerke!) die Stromvergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) inklusive KWK-Bonus und NawaRo–Bonus (Nachwachsende Rohstoffe) zum Einsatz.

Typische Einsatzgebiete

  • Mittelständisches Gewerbe, produzierende Gewerbebetriebe
  • Nahrungsmittel-, Getränkeindustrie, Galvanikbetriebe
  • Gärtnereien / Agrarwirtschaft
  • Hotels / Gastgewerbe
  • Kliniken / Seniorenwohnanlagen
  • Bildungseinrichtungen und andere öffentliche Gebäude
  • Verwaltungsgebäude
  • Lagerhäuser
  • Wohngebäude /Baugebiete
  • Schwimmbäder / Wellnessanlagen

Als Referenz für das gP50 MG wird z.B. das Wellenbad „Aquawell“ und Helmbrechts, das  Hallenbad “Aquarella” in Buxtehude oder das Best Western „Premier Castanea Resort“ in Adendorf bei Lüneburg angegeben.

Technische Daten greenPower BHKW

greenPower 30 MPgreenPower 50 MG
AnwendungsbereichHotels, Gewerbebetriebe, Gewerbebetriebe, öffentliche Gebäude etc.Hotels, Gewerbebetriebe, Gewerbebetriebe, öffentliche Gebäude etc.
BrennstoffRapsöl/PflanzenölErdgas
Brennstoffverbrauch296 g/kWhel ± 5%153 kW ± 5%
Geräuschniveau (1m)70 dB(A)69 dB(A)
Motor4 Zyl. 4-Takt Otto (Kubota V3300-T)6 Zyl. 4-Takt Otto Turbo (BUTEC TG26.6M)
Hubraum3.300 cm³6.230 cm³
Drehzahlbereich1.500 U/min1.500 U/min
Emissionswerte NOx (5% O2)120 mg/Nm³197 mg/Nm³
Emissionswerte CO (5% O2)90 mg/Nm³25 mg/Nm³
elektrische Leistung (Strom)30 kW50 kW
thermische Leistung (Wärme)40 kW ± 8%84 kW ± 5%
Wirkungsgrad elektrisch32,9%32,7 %
Wirkungsgrad thermisch43,5%54,9 %
Gesamtwirkungsgrad76,4% (bei max. 50°C Rücklauf)87,6 %
Stromkennzahl0,750,60
Abmessungen (BxHxT)90,0 x 170,0 x 240,0 cm90,0 x 196,0 x 270,0 cm
Platzbedarf (BxT)250,0 x 450,0 cm250,0 x 450,0 cm
Gewichtca. 1.500 kg2.100 kg
Vorlauftemperatur90 °C90 °C
Rücklauftemperatur70 °C70 °C
Stromanschluss400 V, 50 Hz400 V, 50 Hz
Zulassungenk.A.k.A.

greenPower 50 MG - Bild: greenPower GmbH

Pufferspeicher: für alle greenPower-Aggregate  wird empfohlen, das BHKW-Modul über einen 5 m³ Pufferspeicher mit dem Wärmenetz zu verbinden. Damit ist die hydraulische Entkopplung gewährleistet und der Pufferspeicher kompensiert schwankende (höhere) Rücklauftemperaturen des Heizungsnetzes. Das Wiedereinschalten des Aggregates erfolgt bei sinkender Temperatur im Pufferspeicher über einen einstellbaren Thermostatschalter (Einstellbereich ca. 40°C bis 80°C).

Abgasführung: Zur Vermeidung von Schwingungs- und Körperschallübertragungen sollte am Abgasanschluss des BHKW ein Kompensator montiert werden. Zur weiteren Reduzierung des Abgasschalls kann ein Sekundärabgasschalldämpfer nach dem Absorptionsprinzip zum Einbau in die bauseitige Abgasleitung bezogen werden. Die Abgastemperatur beträgt ca. 120 bzw. 180°C.

Fernüberwachung: Eine optimale Überwachung der greenPower BHKW bietet das Kuhse Fernüberwachungssystem „Data Publisher TeleControl“. Über einen direkten Zugriff können Schalthandlungen an der Anlage aus der Ferne ausgelöst werden. Funktionen zur Auswertung und Analyse der Anlagendaten
ermöglichen eine regelmäßige Überprüfung der Effizienz.

Kontakt

greenPower – Gesellschaft für
effiziente Energieerzeugung mbH
An der Kleinbahn 39
21423 Winsen / Luhe
Tel.: 04171 / 798 175
Fax: 04171 / 798 117

info@greenPower.cc

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • green power bhkw (24)
  • butec bhkw (1)
  • greenpower gp 30 mp (1)
Stichworte: , , , ,

2 Kommentare

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    meine Kunden sind an einem BHKW, zur Beheizung von 700m² Wohn- Gewerbefläche interessiert.
    Bitte machen Sie mir ein entsprechendes Angebot dafür.
    Gern möchte ich auch einen Termin, zur Projektbesprechung, mit Ihrem Vertreter vereinbahren.

    Vielen Dank

    Mit freundlichen Grüßen

    Mario Staude

    Heizung Klima Sanitär
    Installateur- und Heizungsbaumeister(HWK)
    Technischer Betriebswirt(IHK)
    Im Weiher 69
    69121 Heidelberg
    Mail.: xxxxxx.staude@yahoo.de
    Tel.: 06221 xxxdxx
    Fax.: 06221 xxxxx
    Mobil.:0174 xxxxx

  2. Hallo Herr Staude,

    der BHKW-Prinz ist ein reines Infoportal. Wir verkaufen nix. Am besten nehmen Sie direkt mit greenpower Kontakt auf. Alle Daten stehen weiter oben.

    LG – der BHKW-Prinz

Schreib einen Kommentar