BHKW-Prinz.de

Alles über Mini-BHKW

WhisperGen-Hersteller EHE pleite! Insolvenzantrag gestellt

Der WhisperGen-Hersteller Effizient Home Energy ist insolvent! BHKW-Prinz.de beleuchtet die Hintergründe.

Insolvenzantrag gestellt: Effizient Home Energy S.L. (EHE) aus Tolosa, Spanien musste am 26. November 2012 einen Insolvenz-Antrag stellen.

Verfluchter Stirling? Mit der EHE-Insolvenz setzt sich die wenig rühmliche Reihe der Insolvenzen von BHKW-Herstellern auf Basis der Stirling-Technologie fort:

  • SOLO-Stirling GmbH: März 2007
  • Sunmachine GmbH: April 2010
  • Efficient Home Energy S.L.: November 2012



Die im Dezember 2011 in Insolvenz gegangene OTAG Vertriebs GmbH & Co. KG setzte zwar nicht auf das Stirling-Prinzip, aber auch die im Lion powerblock eingesetzte Doppelfreikolben-Dampfmaschine war im BHKW-Bereich technologisches Neuland. Einen in der Praxis unter allen individuellen Umständen stabilen Dauerbetrieb zu gewährleisten, hat keines der vier Unternehmen mit ihren innovativen BHKW-Antrieben geschafft. Immerhin ist der WhisperGen im Praxis-Einsatz noch das mit Abstand stabilste System.

WhisperGen – Bild: EHE

20 Jahre lange Durststrecke: Um die Idee eines Stirling-BHKWs zur Marktreife zu bringen wurde das ehemals universitäre Projekt bereits 1993 verschiedenen Investoren vorgestellt. Die neuseeländische Elektrizitätsgesellschaft Southpower beißt an, 1995 wird das Unternehmen „WhisperTech Limited“ gegründet. Es dauert schließlich sechs Jahre, bis 2001 die ersten Feldtests in Großbritannien gestartet werden.

2006 wird WhisperTech schließlich von Meridian Energy übernommen, dem größten Energieunternehmen Neuseelands. Im Jahr 2008 entsteht schließlich Effizient Home Energy S.L. (EHE) als Joint Venture zwischen WhisperTech Limited und der spanischen Mondragon Gruppe, immerhin das siebtgrößte Unternehmen Spaniens.

Die Produktionskapazität der neu aufgebauten spanischen Produktionsanlage ist auf 30.000 WhisperGen-Einheiten jährlich ausgelegt. Die seit 2010 ausgelieferten WhisperGen-Geräte entsprechen, ab der Prototypen-Generation gerechnet, bereits der sechsten Geräte-Generation!

Absatzprognose verfehlt: Als der WhisperGen seinen offiziellen Marktstart auf der Fachmesse IFH/Intherm im April 2010 feierte, schienen die Aussichten noch rosig. Optimistisch plante man, bereits im Startjahr 2.000 Mini-BHKW nach Deutschland zu liefern. Die Realität sah leider ganz anders aus. Selbst mehr als zwei Jahre später konnten in Deutschland insgesamt weniger als 800 WhisperGen-BHKWs abgesetzt werden.

Wettbewerb pulverisiert Alleinstellung: Der BDR Thermea-Konzern präsentierte über seine diversen Marken bereits ein Jahr nach dem WhisperGen-Marktstart gleich drei neue Mikro-KWKs auf Stirling-Basis:

  • SenerTec: Dachs Stirling-SE
  • August Brötje: EcoGen WGS 20.1
  • De Dietrich Remeha: eVita 25s von

Durch diese Marktentwicklung war dem Innovator EHE das Alleinstellungsmerkmal „Stirling-Motor“ abhanden gekommen. Zudem genießen die neuen Wettbewerber, allesamt ausgewiesene Heizungs-Spezialisten, das Vertrauen der lokalen Heizungsunternehmen und verfügen über einen hervorragenden Zugang zum Markt.

Honda & Vaillant starten Preiskrieg: Das aktuell „heißeste Angebot“ im Mikro-KWK Bereich kommt von Vaillant. Das mit einem bewährten Honda-Motor angetriebene ecoPOWER 1.0 wird inzwischen zum Kampfpreis ab 7.134 € netto angeboten. Damit liegt es auf Augenhöhe mit einer Gas-Brennwerttherme und gut 2.000 € unter dem (bereits reduzierten) Preis des WhisperGen. Zudem ist das Verhältnis von Wärme- zur Stromproduktion beim ecoPOWER 1.0 unübertroffen. Im Vergleich zum WhisperGen produziert das ecoPOWER 1.0 glatt dreimal so viel Strom! Tausendfach bewährte einfachere Technik, höhere Stromproduktion, deutschlandweites Vertriebsnetz und ein niedriger Preis – gegen solche Gegner fällt es schwer zu bestehen.

Verkauf ausgesetzt: Die EHE-Geschäftsführung geht bisher davon aus, die Geschäftstätigkeiten während des Insolvenzverfahrens regulär weiterführen zu können und sich zeitgleich um einen neuen Investor zu bemühen. Die deutschen Vertriebsparter, allen voran sanevo, haben den Vertrieb des Gerätes allerdings einstweilen eingestellt.

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • whispergen insolvent (36)
  • ehe insolvenz (22)
  • ehe whispergen insolvenz (19)
  • ersatzteile wispergen (1)
  • Solo insolvent (1)
  • solo insolvenz (1)
Stichworte: ,

2 Kommentare

  1. Hallo ich bin auch davon betroffen. Mein Lieferant, Main Spessart Energie, hat mir über Sanevo eine Versicherungspolice zukommen lassen, in der stand, dass ich mich bei Problemen dort melden sollte. Das wird mir wahrscheinlich nicht weiterhelfen, wenn es keine Teile mehr gibt. Oder gibt es Hilfe direkt aus Neuseeland?

  2. Hallo Richard , warte doch erstmal ab , warscheinlich hält die Anlage fast ewig bei vernünftiger Wartung und falls was kuputt geht, lässt sich Vieles von nem cleveren Metallbauer auf der Drehbank anfertigen.

    Gruß Volker

    PS. Bin selber auf der Suche nach nem gebrauchte Mikro kwk weil ich umstellen möchte. Kann auch kaputt sein , „geht nicht “ – “ gibts nicht “ Alles lässt sich reparieren –

Schreib einen Kommentar

Please note: comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.