De Dietrich Remeha: Mikro-BHKW eVita 25s + 28c

De Dietrich Remeha – Das Unternehmen

Die beiden Muttergesellschaften von De Dietrich Remeha, die De Dietrich Termique aus Frankreich und die Remeha B.V. aus den Niederlanden sind seit 2004 auf europäischer Basis miteinander verbunden. Seit diesem Jahr bilden Remeha und De Dietrich die ‚De Dietrich Remeha Gruppe‘, eine Allianz in Form einer Holding. Die De Dietrich/Remeha-Gruppe erzielt auf dem europäischen Heizungsmarkt einen Jahresumsatz von 500 Millionen Euro – ist also ein bedeutender Player.

De Dietrich Remeha GmbH: Die beiden deutschen Vertriebsgesellschaften, die Remeha Wärmetechnik GmbH mit Sitz in Krefeld (Gasbrennwert) und die De Dietrich Vertriebs GmbH mit Sitz in Emsdetten (Öl-Brennwert, Biomasse und Solarsysteme) verschmolzen im Januar 2007 zur neuen De Dietrich Remeha GmbH. Seit der Verschmelzung legt De Dietrich Remeha den Schwerpunkt auf Systemtechnik, zur Kombination verschiedener Energieträger, wie Biomasse, Öl- oder Gas, sowie Wärmepumpen in Verbindung mit Solaranlagen.

get_img_by_name.pl
Bildquelle: Remeha

Stirling-BHKW: Der Startschuss für die Entwicklung eines Stirling-Motor angetriebenen Mikro-BHKW erfolgte im Hause Remeha bereits im Jahre 2005 zusammen mit der Firma Microgen aus Großbritannien, dem Entwickler und Lieferanten des Stirling-Motors.

Seit dem Marktstart der eVita BHKW im Jahr 2011 wurden bereits über 1.000 Geräte bei Kunden installiert.


Technische Daten Remeha eVita 25 s + 28c

Der mit einer Gasflamme angetriebene Stirling-Motor leistet alleine ca. 5,0 kW. Ein Erdgaszusatzbrenner springt ein, wenn der Wärmebedarf diese Leistung übersteigt. Dieser zweite Brenner erwärmt im Fall eines Kombikessels auch das Brauchwarmwasser.

Remeha eVita 25s
Solo
Remeha eVita 28c
Kombi
AnwendungsbereichEinfamilienhäuser, GewerbebetriebeEinfamilienhäuser, Gewerbebetriebe
BrennstoffErgas H/LErgas H/L
Brennstoffverbrauchk.A.k.A.
Geräuschniveau47 db(A)47 db(A)
MotorFreikolben - StirlingmotorFreikolben - Stirlingmotor
Hubraumk.A.k.A.
Drehzahlbereichk.A.k.A.
Emissionswerte NOxk.A.k.A.
Emissionswerte COk.A.k.A.
elektrische Leistung (Strom)max. 1,0 kWmax. 1,0 kW
thermische Leistung (Wärme)3,8 - 26,3 kW modulierend
(bei 50/30°C;
davon Zusatzbrenner 18,0 kW)
3,8 - 28,0 kW modulierend
(bei 50/30°C;
davon Zusatzbrenner 18,0 kW)
Wirkungsgrad elektrischca. 14%ca. 14%
Gesamtwirkungsgradk.A.k.A.
Abmessungen (BxHxT) 49,0 x 91,0 x 47,1 cm 49,0 x 91,0 x 47,1 cm
Platzbedarf (BxT)Wandmontage!Wandmontage!
Gewicht110 kg120 kg
Vorlauftemperaturk.A.k.A.
Rücklauftemperaturk.A.k.A.
Stromanschluss230 V230 V
AnschlüsseVor-/Rücklauf Zentralheizung (je Ø 22mm),
Gas (Ø 15mm),
Verbrennungsluftzufuhr (Ø 80mm),
Abgasführung (Ø 80mm),
Anschluss Sicherheitsventil (Ø 15mm),
Zu-/Ableitung Entnahmewasser
(Ø 15 mm)
Vor-/Rücklauf Zentralheizung (je Ø 22mm),
Gas (Ø 15mm),
Verbrennungsluftzufuhr (Ø 80mm),
Abgasführung (Ø 80mm),
Anschluss Sicherheitsventil (Ø 15mm),
Zu-/Ableitung Entnahmewasser
(Ø 15 mm)
Zulassungenk.A.k.A.
BAFA-Förderung1.425 €1.425 €

Stromproduktion: Durch die Stromproduktion von max. 1,0 kW (von denen ca. 900 Watt abgegeben werden) wird bei optimaler Nutzung in Wohnhäusern mit einem Gasverbrauch von jährlich 1.600 m3 eine elektrische Arbeit von etwa 2.200 kWh zur Verfügung gestellt. Würde der Strom vollständig an den regionalen Stromversorger übergeben, erhält der Anlagenbetreiber für diese Strommenge rund 220 € an Einspeisevergütung (inkl. KWK-Zuschlag) pro Jahr. Bei (theoretisch) voller Selbstnutzung, läge die Ersparnis bei rund 450 € (ca. 110 € über 5,11 ct KWK-Zuschlag; 350 € durch reduzierte Stromrechnung bei 19 ct/kWh abzgl. MWSt.) .

Bei einer sehr guten Auslastung mit einer Wärmeproduktion von 22.500 kWh/a (entspricht 2.200 m³ Gas) erzeugt ein eVita BHKW etwa 3.000 kWh Strom.

Stromproduktion Remeha eVita BHKW - Grafik: Remeha
Stromproduktion Remeha eVita BHKW – Grafik: Remeha

Wandmontage: Interessant ist bei dem eVita 25s und 28c, dass es sich um Geräte für die Wandmontage handelt. Die Abmessungen sind kaum größer als bei einer normalen Gastherme. Das eröffnet völlig neue Anwendungsbereiche.

Pufferspeicher: Auch bei diesen beiden Mini-BHKW ist ein großzügig dimensionierter Pufferspeicher notwendig. Remeha hat seinen Puffer- und Warmwasserspeicher Typ FS 400 speziell für den eVita Kessel entwickelt. Tests haben ergeben, dass 400 Liter die effiziente Speichergröße ist. Bei Bedarf können auch größere Pufferpeicher eingesetzt werden. Der FS 400 Hygienespeicher ist mit Heizungswasser gefüllt, das der Kessel direkt aufheizt. Ein spezieller Schmutzfänger schützt den eVita vor Rückständen im Heizungswasser. Im Speicher ist ein Wellrohr aus Edelstahl integriert. Durch seine große Oberfläche bei geringem Trinkwasserinhalt ermöglicht es eine wirtschaftliche und hygienische Warmwasserbereitung.

Arbeitsprinzip

Das Remeha Mikro-BHKW funktioniert fast wie ein normaler Erdgas-Brennwertkessel: Es erzeugt Heizungswärme und bereitet das Warmwasser. Sobald die Anlage in Betrieb ist, produziert diese jedoch zusätzlich Strom mit einem Stirling-Motor.

microgen-Stirling: Die Funktionsweise des Remeha Mikro-KWK ist relativ simpel. In dem an der Wand hängenden Kessel ist ein Stirlingmotor von microgen integriert, der mit Gas beheizt wird. Aus der Temperaturdifferenz zwischen der Hitze der Gasflamme und dem kalten Kühlwassers wird über den Kolben Bewegungsenergie erzeugt und über einen Generator Strom produziert. Mit beiden eVita-Ausführungen lässt sich maximal 1 kW elektrische Energie produzieren, wovon dann bis zu 900 W selbst direkt verwendet werden können. Verbraucht der Haushalt weniger, wird der überschüssige Anteil ins Netz der Energieversorger eingespeist.

Arbeitsprinzip eines 1-Zylinder-Stirlingmotor - Grafik: Remeha
Arbeitsprinzip eines 1-Zylinder-Stirlingmotor; die Verbrennung findet außerhalb des Motors statt! – Grafik: Remeha

Modulation: Um eine unerwünschte Taktung des Mikro-KWK zu vermeiden, ist das eVita-Gerät modulierend ausgelegt. Wird also weniger Leistung benötigt, schaltet das Mikro-KWK nicht ab, sondern fährt auf bis zu 0,5 kWel herunter.

Siemens-Steuerung: Die Steuereinheit des im Projekt noch „HRe 28“ genannten Stirling-BHKW wurde übrigens von Siemens entwickelt.

Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungsgerät - Einfach, aber funktional / Mi
Bildquelle: Siemens
hre-ketel-remeha
Bildquelle: Remeha

Feldversuche in den Niederlanden und Deutschland

Bevor das eVita Blockheizkraftwerk 2011 dem Fachhandel zum Verkauf bereitgestellt wurde, durchliefen die Vorseriengeräte umfangreiche Feldtest in den Niederlanden und später auch in Deutschland:

Niederlande:

  • Feldtest 1: im Dezember 2006 erfolgt die erstmalige Installation eines Kessels in einem holländischen Wohnhaus.
  • Feldtest 2: ein Jahr später, im Dezember 2007 startet der erweiterte technische Feldtest mit 100 Remeha-HRe-Brennwertkesseln. Die niederländische Stiftung „Slim met Gas“ unterstützt das Projekt.
  • Feldtest 3: im September/Oktober 2008 beginnt ein dritter, kommerzieller Feldtest.
  • Feldtest 4: im Oktober/November 2009 startet ein kommerzieller Praxistest mit 170 HRe-Brennwertkesseln in der holländischen Stadt Apeldoorn. Das Projekt wird in Kooperation mit Alliander, Gasterra, der Stadt Apeldoorn, Nuon, Ons Huis, der Provinz Gelderland, De Woonmensen und Remeha durchgeführt.

Deutschland

  • ESB – Erdgas Südbayern: in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl Energiewirtschaft und Anwendungstechnik an der Technischen Universität München vergab ESB im Rahmen eines Pilotprojekts kostenfrei Referenzanlagen von Remeha an vier Familien (ausgewählt aus 1.100 Bewerbern) aus Oberau, Pfaffenhofen, Bruckmühl sowie Hohenlinden. Die ESB ist der erste Energieversorger in Deutschland, der diesen neuen Gerätetyp während eines zweijährigen Pilottests zum Einsatz bringt.
  • Frühjahr 2010: Zweites größeres Pilotprojekt mit 150 Geräten in Deutschland.

eVita Preis

  • Remeha eVita 25s: im Systempaket mit einem 400 Liter Pufferspeicher und Warmwasserbereitung 11.950 € (o. USt + Einbau)
  • Remeha eVita 28c: im Systempaket mit einem 630 Liter Pufferspeicher und Warmwasserbereitung 12.500 € (o. USt + Einbau)

Wartung: der microGen-Stirlingmotor arbeitet als geschlossenes System und ist dadurch wartungsfrei. Das restliche Gerät erfährt die gleiche Wartung wie eine herkömmliche Remeha-Brennwerttherme.

Adresse/Kontakt

De Dietrich Remeha GmbH
Rheiner Str. 151
D-48282 Emsdetten

Tel: 0800 / 101 5867 (Kostenfreie Rufnummer)
Tel: 02572 / 9161-0
Fax: 02572 / 9161-102

Mail: info@remeha.de
Web: www.remeha.de


Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • mikro bhkw öl (320)
  • remeha evita (200)
  • remeha evita preis (161)
  • mikro bhkw gas (129)
  • remeha (122)
  • bhkw mikro (112)
  • remeha bhkw (93)
  • remeha evita 25s (79)
  • evita bhkw (67)
  • remeha evita 25s preis (65)